May-Britt Kallenrode's Homepage


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Hochschulmanagement

Empfehlungen LHK/MWK

Mitarbeit an den Empfehlungen zur Qualitätsicherung in Promotionsverfahren und zur Transparenz in der Forschung

Am 16.5.2017 wurde Kallenrode vom Senat der Universität Koblenz-Landau zur Präsidentin gewählt: Wechsel an der Spitze der Universität Koblenz-Landau

Von April 2009 bis Juni 2016 war Kallenrode Vizepräsidentin für Forschung und Nachwuchsförderung der Universität Osnabrück. Die Ressortzuständigkeiten umfassten Forschung, Nachwuchsförderung, Gleichstellung und den Technologietransfer; als Chief Information Officer hatte sie außerdem für etliche Großprojekte und die mit IT befassten Organisationseinheiten die Verantwortung.

Mitwirkung in Arbeitsgruppen von Landeshochschulkonferenz (LHK), Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK):

  • LHK/MWK-AG zur Sicherung der Qualität der Promotion (2013-2015)
  • LHK/MWK-AG zur Transparenz in der Forschung (2014-2016)
  • LHK/MWK-AG zur IT-Infrastruktur (2014-2016)
  • HRK-AG Kooperative Promotion (seit 2015)

Daneben habe Kallenrode den Strategieprozess UOS 2020 der Universität Osnabrück von Ende 2014 bis zur einstimmigen Verabschiedung des Zukunftskonzepts durch den Senat im Juli 2016 geleitet. Für diesen kommunikationsintensiven Prozess hat die Projektleitung u.a. einen ausführlichen Auftritt im Intranet entwickelt, der zur Transparenz beigetragen hat; die vielen Diskussionen und Gespräche konnte und sollte er jedoch nicht ersetzen.